Besten Dank für die Videoproduktion David Oreiro, sichtfeld.ch

Corona Hilfsaktion: BRINGMIRBITTE.ch

Ein Engagement vom Swiss Tesla Owners Club STOC:
In der Zeit des Corona-Virus heisst das oberste Gebot Abstand wahren ("Physical Distancing"), um die Weiterverbreitung des Virus zu verhindern. Besonders die Risikogruppen sind angehalten, den zwischenmenschlichen Kontakt stark zu reduzieren. Sie sollten - wenn irgendwie möglich - nicht mal selbst einkaufen gehen. Nicht alle Betroffenen haben Angehörige in der Nähe, die den Einkauf erledigen können, weshalb es einen grossen Bedarf an entsprechender Hilfe gibt.

In dieser Situation wurde uns Elektromobilisten klar, dass wir förmlich dazu prädestiniert sind, diese Hilfe anzubieten. Alle Info auf www.bringmirbitte.ch 

Der Swiss Tesla Owners Club STOC bietet für Helfer, die bei bringmirbitte.ch mitmachen möchten und noch in keinem der teilnehmenden Clubs Mitglied sind, eine kostenlose Schnupper-Mitgliedschaft (ohne Stimmrecht) bis Ende 2020 an. Anmeldung hier.



Vorteile für unsere Members
:
Austausch unter den Clubmitgliedern, Durchführung von Events und Treffen, Hilfestellung bei technischen Fragen, Weitergabe von Tipps und auch Organisation von Vergünstigungen für die Members. Der STOC wird offiziell von Tesla Motors anerkannt und unterstützt.

Im Sommer 2012 wurde der Swiss Tesla Owners Club von sechs begeisterten Tesla-Fahrern gegründet - damals alles Roadster Owners.

Die Gründer waren:
Karin Aeschlimann, Giovanni Cerfeda, Nico Decurtins, Stephan Schwarz, Pierre Uhl, Oliver Weidmann

Der Tesla Roadster war das erste alltagstaugliche Elektrofahrzeug der Welt mit grosser Reichweite, reichlich Schub und bestechender Optik.Inzwischen ist nach 2500 Fahrzeugen die Produktion des Roadster eingestellt worden.

Seit dem 17. August 2013 fährt die zweite Tesla-Generation auf Schweizer Strassen: Die Limousine Model S. Ein Eye-Catcher, der definitiv beweist, dass das Zeitalter der Elektroautos auch in der Schweiz begonnen hat. Seither kamen das SUV Model X (mit den Flügeltüren) und im Februar 2019 der leicht kleinere Bruder des Model S, das Model 3, hinzu. 

Wie erfolgreich Tesla ist, zeigt sich auch an unserem Club:
Mittlerweile hat er über 1'000 Mitglieder.